GlauKiChri.de - Ihr Online-Portal für GLAUbe - KIrche - CHRIstentum

Ihr Online-Portal für GLAUbe - KIrche - CHRIstentum

Petersplatz in Rom Kirchenfenster Kerzen Kreuze im Sonnenuntergang

Rottenburg

Foto: RTF.1
Die Botschaft der Auferstehung - Pontifikalamt mit Weihbischof Matthäus Karrer

Die Gläubigen rund um Rottenburg machten sich an diesem Ostersonntag auf den Weg in die Innenstadt. Sie trafen sich im Dom und feierten gemeinsam mit Weihbischof Matthäus Karrer die Auferstehung Jesu Christi mit einem Pontifikalamt. Der Weihbischof nutzte seine Predigt, um aufzuzeigen, wie Menschen zum Glauben finden können.

In der Auferstehungsgeschichte sieht Karrer einige Parallelen zur heutigen Zeit. Oftmals brauche es bestimmte Erfahrungen, um Menschen zum Glauben zu bringen: Jesus sei in Verzweiflung am Kreuz gestorben, seine Anhänger hätten sich zerstreut und seine Feinde triumphiert. Damals habe es dennoch einen Neuanfang gegeben. Die Menschen hätten durch die Auferstehung Jesu wieder zum Glauben gefunden.

Es gebe aktuell viel Zweifel an Gott, weshalb es manch einem schwer falle trotzdem zu glauben. Karrer betonte daher, dass die Menschen Jesus nicht bei den Toten, sondern bei den Lebenden suchen sollten. Spuren seiner Gegenwart gebe es einige, man müsse sie nur finden.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: Pixabay.com
Eine Milliarde Menschen laut Studie wegen Corona von Hunger bedroht Eine Studie der Hilfsorganisation Aktion gegen den Hunger warnt vor dramatischen Folgen der Corona-Pandemie: Bis zu einer Milliarde Menschen seien von einer Hungerkatastrophe bedroht, wenn die internationale Gemeinschaft nicht umgehend handelt.
Foto: RTF.1
Rettungsschiff der evangelischen Kirche soll im August erstmals auslaufen Das Rettungsschiff der evangelischen Kirche, die "Seawatch 4", soll "vermutlich im August auslaufen". Das kündigte der EKD-Ratsvorsitzende Bedford-Strohm an.
Foto: pixelio.de - FotoHiero Foto: pixelio.de - FotoHiero
Eine Million Familien haben nichts vom Kindergeld Etwa eine Million einkommensschwache Familien haben praktisch nichts vom Kindergeld, weil diese Leistung nach geltender Rechtslage in voller Höhe den Anspruch auf Grundsicherung sowie Sozialgeld mindert.

Weitere Meldungen