GlauKiChri.de - Ihr Online-Portal für GLAUbe - KIrche - CHRIstentum

Ihr Online-Portal für GLAUbe - KIrche - CHRIstentum

Petersplatz in Rom Kirchenfenster Kerzen Kreuze im Sonnenuntergang

Reutlingen

Foto: RTF.1
Armen Kindern Weihnachtswünsche erfüllen mit der Aktion „Sternenfunkeln in Kinderaugen“

Ab heute können in der Reutlinger Citykirche wieder Wünsche vom Baum „gepflückt“ werden - und zwar im Rahmen der Aktion „Sternenfunkeln in Kinderaugen“.

Kinder, deren Familien wegen Arbeitslosigkeit, Flucht oder anderen Gründen nicht viel Geld haben, konnten ihren Wunsch auf einen Stern schreiben. Rund 1200 Kinder haben mitgemacht, der Wert pro Wunsch beträgt maximal 30 Euro.

"Dieses Jahr wünschen sich viele Kinder Gutscheine, z.B. für Kleidung und Spielsachen. Es gibt aber auch Kinder, die sich ein bestimmtes Spielzeug wünschen. Wir haben also sehr vielfältige Wünsche", berichtet Ursula Bolz, die ehrenamtlich in der Citykirche Reutlingen hilft. Die Aktion wird vor allem von Ehrenamtlichen wie Bolz getragen. Sie ist schon seit Beginn der Aktion im Jahr 2010 mit dabei.

Wer einen Kinderwunsch erfüllen will, kann einfach in die Citykirche kommen, sich einen Wunschstern raussuchen und das beschriebene Geschenk kaufen. Danach kann es in der Citykirche abgegeben werden.

"Wir freuen uns über alle, die kommen. Heute Morgen war schon eine Großmutter da, die hat gemeint, ihr 10-jähriger Enkel wolle einen Stern, weil er einem Kind einen Wunsch erfüllen möchte. Außerdem sind auch viele Firmen und Schule dabei, die Sterne mitnehmen", so Bolz.

Die Citykirche hat dienstags bis samstags von 10-17 Uhr geöffnet, um Sterne zu pflücken und Geschenke abzugeben. Der letzte Abgabetermin für Geschenke ist der 8. Dezember.

Außerdem bietet die Citykirche am 30. November einen Gesprächsabend an. Hier gibt es Einblicke, wie es armen Kindern und ihren Familien in Reutlingen geht.


Nachrichten aus der Region Neckar-Alb

Foto: RTF.1
OB Thomas Keck neuer Botschafter des Spendenparlaments Oberbürgermeister Thomas Keck wird Botschafter des Reutlinger Spendenparlaments. Das teilt der gemeinnützige Verein mit.
Foto: RTF.1
Kinderhilfswerk sieht arme Kinder gesundheitlich benachteiligt Das Deutsche Kinderhilfswerk hat zum Internationalen Tag der Kinderrechte Verbesserungen bei der Gesundheitsversorgung von Kindern in Deutschland angemahnt. Arme Kinder seien gesundheitlich benachteiligt.
Foto: RTF.1
Ort der Begegnung: Vesperkirche 2023 wieder in gewohntem Rahmen Vesperkirche, das heißt: Bedürftige erhalten ein kostenloses Mittagessen. Wer nicht bedürftig ist, ist auch eingeladen und erhält ein Mittagessen gegen eine Spende. Denn die Vesperkirche, so ist das Ideal, ist ein Ort der Begegnung zwischen Arm und Reich. Doch durch Energiekrise und Inflation gibt es immer mehr Bedürftige, und so bereitet sich die Vesperkirche in Reutlingen auf einen Ansturm vor. Nachdem es zwei Jahre lang wegen Corona nur Vespertüten gegeben hatte, soll 2023 die Vesperkirche wieder in altbewährter Art und Weise über die Bühne geht. Am 15. Januar soll es losgehen.

Weitere Meldungen